Logo IFP Logo SoWiBeFo, Logo bevoplus Logo IFP Gesellschaft für Fortbildung und Personalentwicklung mbH Logo SoWiBeFo Verein für sozialwissenschaftliche Beratung und Forschung e.V.

NEWS

Letztes Update: 07.06.2013

ANSPRECHPARTNER:

Rainer Schreiber, IFP GmbH
Grasgasse 10 – 12
93047 Regensburg
Tel.: 0941 5854-123
rainer.schreiber@ifp-fortbildung.de

Gerhard Stark, SoWiBeFo e.V.
Adolf-Schmetzer-Str. 30
93055 Regensburg
Tel.: 0941 87038-73
stark@sowibefo-regensburg.de

Logo bevoplus
ist ein Modellversuch im Rahmen des Förderschwerpunkts „Neue Wege in die duale Ausbildung – Heterogenität als Chance für die Fachkräftesicherung" des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Dieser Modellversuch wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Logo bevoplus
befasst sich mit der betrieblichen Berufsvorbereitung und Nutzung von Ausbildungspotenzialen in Ostbayern, indem durch betriebliche Förderung von heterogenen jugendlichen Zielgruppen diesen der Weg in eine duale Ausbildung erschlossen werden soll: aus dem Modellversuch heraus soll sich ein Plus bzgl. Auswahl und Förderung von Auszubildenden für die Betriebe ergeben.

Logo bevoplus
ist angesiedelt in Niederbayern und erstreckt sich auf die Landkreise Straubing-Bogen, Deggendorf, Regen und Freyung-Grafenau.

Landkarte NiederbayernLogo bevoplus
ist ein betriebsbezogener Ansatz an der Schnittstelle des Übergangs Schule – Ausbildung: In Kooperation mit regionalen Akteuren und ausbildenden Betrieben (insbesondere kleine und mittlere Unternehmen) sollen dualisierte Übergänge in betriebliche Ausbildung entstehen und zwar vor der eigentlichen Besetzung von Ausbildungsstellen.

Die Ausbildungsverantwortlichen in kleinen und mittleren Unternehmen werden verstärkt daran beteiligt, die Ausbildungsfähigkeit der regionalen Jugend mit Vermittlungshemmnissen bzw. heterogenen Ausbildungsvoraussetzungen im Hinblick auf eigene Ausbildungsanforderungen schon im Vorfeld der Ausbildung zu fördern. Vorhandene und neu vom Modellversuch entwickelte Instrumente sollen die Ausbildungsunternehmen dabei unterstützen, im eigenen Interesse erfolgreiche Übergänge auch der Jugendlichen in eine duale Ausbildung in ihrem Betrieb zu gestalten, die sie bisher aufgrund unterschiedlichster Ausbildungshemmnisse als nicht ausbildungsgeeignet ausgeschlossen haben.

Logo bevoplus
will dazu beitragen, dass insbesondere die kleinen und mittleren Betriebe der Region die langfristige Sicherung ihres Fachkräftebedarfs verbessern können. Eine strategisch ausgerichtete und berufspädagogisch begründete Ausbildungsvorbereitung der Betriebe ermöglicht die Einbeziehung neuer Gruppen von ausbildungsgeeigneten Jugendlichen, indem in deren Besonderheiten und Merkmalen zusätzliche Potenziale für die betrieblichen Bedarfe entdeckt und erschlossen werden.